Kündigungen bei GVG Glasfaser im Landkreis Diepholz

Die jüngsten Nachrichten unter anderem der Kreiszeitung über Entlassungen bei GVG Glasfaser im Landkreis Diepholz haben bei vielen Arbeitnehmern zu Unsicherheit und Fragen geführt. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht mit Spezialisierung auf die Regionen Diepholz, Nienburg und umliegende Gebiete möchten wir Ihnen wichtige Informationen und Handlungsempfehlungen anbieten.

Betroffen von Entlassungen? Was nun?

Wenn Sie von einer Kündigung betroffen sind, ist es wichtig, Ihre Rechte zu kennen. Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht kann Sie über Ihre Ansprüche, wie Abfindung nach Kündigung oder Kündigungsschutzklage, beraten.

Was Sie über betriebsbedingte Kündigungen wissen sollten

  1. Grundlagen: Eine betriebsbedingte Kündigung erfolgt, wenn betriebliche Gründe wie Umstrukturierungen oder wirtschaftliche Schwierigkeiten eine Weiterbeschäftigung unmöglich machen. Der Arbeitgeber hat dies im Kündigungsschutzverfahren vor dem Arbeitsgericht darzulegen und zu beweisen; die diesbezüglichen Anforderungen sind hoch.

  1. Sozialauswahl: Der Arbeitgeber muss eine Sozialauswahl treffen. Das bedeutet, dass Kriterien wie Lebensalter, Betriebszugehörigkeit, Unterhaltspflichten und Schwerbehinderung bei der Auswahl der zu kündigenden Arbeitnehmer berücksichtigt werden müssen.
  2. Kündigungsschutzklage: Arbeitnehmer haben das Recht, innerhalb von drei Wochen nach Erhalt der Kündigung eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht Nienburg oder einem anderen zuständigen Gericht einzureichen.
  3. Abfindung: Nicht selten besteht ein Anspruch auf eine Abfindung, insbesondere wenn dies in einem Sozialplan oder Aufhebungsvertrag geregelt ist.

Klagefrist beachten

Ein zentraler Punkt ist die Klagefrist. Sie haben nur drei Wochen Zeit, ab dem Erhalt der Kündigung, um am Arbeitsgericht eine Kündigungsschutzklage einzureichen. Diese Frist ist strikt einzuhalten.

Individuelle Betreuung für Ihre Situation

Unsere Kanzlei bietet individuelle Beratung für Arbeitnehmer aus dem Landkreis Diepholz und darüber hinaus. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Rechte zu verstehen und durchzusetzen.

Eine Kündigung kann verunsichernd sein, aber Sie sind nicht allein. Als erfahrene Anwälte im Arbeitsrecht stehen wir Ihnen zur Seite, um sicherzustellen, dass Ihre Rechte gewahrt bleiben. Gerne stehen wir Ihnen an unseren Standorten in Sulingen, Bremen, Osnabrück oder Online. zur Verfügung. Nutzen Sie unsere umfassende Erfahrung und Fachkenntnis, um Ihre Rechte effektiv zu verteidigen.


Häufig gestellte Fragen

  1. Was versteht man unter einer betriebsbedingten Kündigung?
    • Eine betriebsbedingte Kündigung erfolgt, wenn betriebliche Gründe wie Umstrukturierungen oder wirtschaftliche Schwierigkeiten eine Weiterbeschäftigung unmöglich machen.
  2. Wie lange habe ich Zeit, gegen eine Kündigung vorzugehen?
    • Sie haben drei Wochen Zeit ab Erhalt der Kündigung, um eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einzureichen.
  3. Habe ich Anspruch auf eine Abfindung bei betriebsbedingter Kündigung?
    • Dies hängt von den Umständen ab. Oft besteht ein Anspruch, insbesondere wenn ein Sozialplan existiert oder in einem Aufhebungsvertrag festgelegt ist.
  4. Was sollte ich nach Erhalt einer Kündigung tun?
    • Es ist ratsam, sofort einen Fachanwalt für Arbeitsrecht zu konsultieren, um über Ihre Rechte und Möglichkeiten informiert zu werden.

Ihre Ansprechpartner

Björn Steveker

Björn Steveker

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Axel Knieps

Axel Knieps

Fachanwalt für Arbeitsrecht